Der Park

Kurze Vorstellung

Inmitten einer bezaubernden Landschaft liegt der ALVA-Skulpturenpark. ALVA steht für "Ars Longa - Vita Aeterna" und bedeutet so viel wie: Die Kunst währt lang, das Leben ewig.

Mit der Anlage wird ein Konzept verwirklicht, dass eine sinnvolle Verbindung zwischen Kunst und Natur zum Wohle des Menschen herstellt.

Sie ist sowohl als Ausflugsziel wie als Teil des Naherholungsgebietes Teutoburger Wald gedacht. Dadurch haben viele Besucher Gelegenheit, sich den Kunstwerken zu öffnen sowie den Geist und den Blick weit schweifen zu lassen.

Sein Ursprung geht auf die "Skulptur Biennale Münsterland 2001" zurück. In diesem Rahmen realisierte der weltweit gefragte Künstler Ronald Jones das "Lengerich-Garden-Project". 

Der Park ist im Werden. Er wird immer wieder mit neuen Skulpturen bereichert.

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.